Was und wie trainieren Wir

 

In erster Linie arbeiten wir mit einem Tier. Wir lassen die Hundegruppen,

bestehend aus unterschiedlichen Rassen miteinander Spielen.

 

So können sie überschüssige Energie und Spannung loswerden, und haben gleichzeitig Gelegenheit die Kommunikation unter Artgenossen in einem Rudel immer wieder zu verbessern.

 

Mit uns Menschen können sie nämlich kein „Hündisch“ sprechen.

 

Obwohl sich unsere Gruppen, bestehend aus erwachsenen Hunden Plauschgruppen nennen, beinhalten sie viel Führung und Konsequenz.

Wir streben keine Prüfungen an, Ziel ist es alltagstaugliche und gut sozialisierte Hunde zu trainieren.

 

Coya, die Flat Coated Retriever Hündin auf dem Photo erspähte ein Reh, möchte ihm hinterherjagen. Doch die Besitzerin stoppte den Hund erfolgreich.

Wir Hundehalter werden oft mit solchen und ähnlichen Situationen konfrontiert.

 

Wir lernen in unserer Hundeschule wie wir mit Alltagssituationen umgehen können.

Wie muss ich genau vorgehen wenn mein Hund:

 

An der Leine zerrt

Im Garten herum kläfft

Nicht erträgt wenn ein Artgenosse den Weg mit ihm kreuzt

Sheriff spielen will

Ständig ausbüchst

Allem was sich bewegt hinterherjagt

usw.

 

Es gibt für alles eine Lösung, und die liegt meist ganz nah: Wenn der Mensch verstanden hat, dass immer das andere Ende der Leine verantwortlich ist für das Verhalten des Hundes. Dann, und erst dann wird auch der Hund begreifen was man von ihm will.